Forschungsinteressen

Vita

Ausbildung

1983 – 1989  Studium der Physik an der Universität Hannover
1989             Diplom (Universität Hannover )
1992             Promotion (Universität Hannover)
2009             Habitilation (Leibniz Universität Hannover)

wissenschaftliche Tätigkeiten

1993 – 1997 
wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Atom- und Molekülphysik, Universität Hannover

  • Mitarbeit an der Planung des Gravitationswellendetektors GEO600
  • Leitung des Laboraufbaus im  Bereich Laserstabilisierung 

1997 – 1998 
Feodor-Lynen-Stipendiat (Alexander von Humboldt-Stiftung), Stanford University (USA)

  • Integration eines Modenfilterresonators in das LIGO Lasersystems
  • cavity-ring-down Spektroskopie, dynamisches Verhalten von Fabry-Perot Resonatoren, Laserverstärker an der Quantenrauschgrenze

seit 1998      
Wissenschaftler am Institut für Gravitationsphysik, Leibniz Universität Hannover

  • Koordination der Inbetriebnahme des Gravitationswellendetektors GEO600
  • Leitung der Laserentwicklung für das GEO600 und Advanced LIGO Projekt
  • Teilprojektleiter im Sonderforschungsbereich 407 (1997-2009) und Exzellenz Cluster QUEST (2007-2012)
  • Leitung der Laserentwicklung und Inbetriebnahme des Advanced LIGO Lasersystems
  • Leitung der Lasergruppe am Albert-Einstein-Institut (Forschung im Bereich Laserquellen für Gravitationswellendetektoren und Laserstabilisierung)
  • Vorlesungen im Bereich Laserinterferometrie, Laserstabilisierung, allgemeine Experimentalphysik

Gremien

seit 1997       Council Member der LIGO Science Collaboration
seit 2000       GEO Executive Committee
2005-2011     EGO Scientific and Technical Advisory Committee
2005–2008     LIGO Program Advisory Committee

Organisationseinheit (Abteilung, Gruppe, Einrichtung):

  • Laserentwicklung und Advanced LIGO
  • Laserinterferometrie & Gravitationswellen-Astronomie
  • Standort Hannover
 
loading content